fallback-image
Zur Übersicht

Hugendubel

KOMPASS Wanderführer Sardinien, 75 Touren (Kompass-Karten)

inkl. gesetzl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Nur noch wenige verfügbar
Verfügbar

Produktbeschreibung

Artikelnummer: 9783990448977
Autor/Verlag: Sturm, Astrid, Stummvoll, Gerhard

Reihe: KOMPASS Wanderführer
1. Auflage
292 Seiten
Hobby/Freizeit
von 2020

Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick:
- Von KOMPASS-Experten erwanderte Touren
- Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt
- Ausflugs- und Übernachtungstipps
- Kostenloser Download der GPX-Daten
Die Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick:
- Unterstützt die Tourenauswahl
- Kartografische Gesamtübersicht
- Touren können einfach kombiniert werden
- Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen
- Auch als Straßen- und Urlaubskarte verwendbar
Destination:
- Sardinien ist mit seiner über 1.800 km langen Küstenlinie besonders für seine fantastischen Strände bekannt, die durch den weißen Sand und das türkisblaue Meer oft als karibisch bezeichnet werden.
- Dass die Insel auch ein Wanderparadies ist, hat sich bislang noch nicht so herumgesprochen. Dabei wurden inzwischen viele schöne und zumeist auch recht einsame Wanderwege zu traumhaften Zielen angelegt. Sardinien ist somit noch ein echter Geheimtipp.
- Während 15 % Sardiniens über 1.500 m hoch liegen, ist der Rest meist Hügelland, in dem eine Vielzahl an jahrtausendealten Nuraghen, ausgedehnte Wald- und Macchiagebiete und eine große Zahl an Seen liegen.
- Die meist sehr schönen Küsten fallen bei den Bergen des Supramonte im Osten und auch an der Westseite oft als sehenswerte Felsklippen ins Meer. Oftmals türmen sich aber auch große, rundliche Granitfelsen zu markanten Hügeln auf, mitunter bilden bizarre Porphyrsteine fantasievolle Felsgestalten.
- Olbia, Alghero und Cagliari werden von vielen Metropolen aus angeflogen. Gute Fährverbindungen gibt es von Genua nach Porto Torres, von Livorno nach Olbia bzw. Golfo Aranci sowie von Civitavecchia nach Cagliari.
Kurzinfo zum Produkt:
- Das sportliche Highlight: Der Selvaggio Blu wird von vielen als die anspruchsvollste Trekkingtour Europas bezeichnet. Nördlich von Santa Maria Navarrese ist seine erste Etappe allerdings auch für Wanderer gut begehbar. Sensationell kühn streckt die Punta Giradili ihre Bergspitze in

Person Sturm, Astrid, Stummvoll, Gerhard
Autor Sturm, Astrid, Stummvoll, Gerhard
Genre Freizeit